Wir bitten Euch die Online-Petition zu unterstützen: Hier drücken!

Hintergrund

Der Vorstand der Landesfachschaft Jura NRW e.V. zu der Online-Petition im Wortlaut:

„Seit Jahren soll das Juristenausbildungsgesetz des Landes NRW geändert werden. Nun wird ein Reformgesetz in den Landtag eingebracht, welches die Interessen der Studierende so gut wie gar nicht berücksichtigt. Versprochen wurde eine Harmonisierung des Prüfungsstoffes, eine Erweiterung der Fremdsprachenkompetenz, eine Aufwertung der Zwischenprüfung und mehr Flexibilität für jeden Einzelnen. Doch letztlich wurden fast nur Rechte der Prüflinge beschnitten und erhöhte Voraussetzungen zur Anmeldung zum Examen und zum Bestehen der Zwischenprüfung festgelegt.

Daher fordern wir ein Eingreifen des Justizministeriums gegen die geplante Änderung des JAG NRW und die Berücksichtigung der studentischen Interessen!“

Links:

notmyJAG-Kampagne: Hier drücken!

Infos zur o.g. Kampagne: Hier drücken!

-Online-Petition: Hier drücken!

-Gesetzentwurf der Landesregierung: Hier drücken!

-Stellungnahme der Landesfachschaft NRW: Hier drücken!

-Stellungnahme des Bundesverbandes: Hier drücken!